Blumenkohlsuppe mit Petersilienöl: Powerfood im Frühjahr mit 4 Gemüsearten

Eine leckere Blumenkohl-Cremesuppe mit Petersilienöl und Frühlingsservietten sowie Mini-Kasserolle. © Copyright Bettina Katscher 2020

                                  © Copyright Bettina Katscher 2020

Schau auch mal hier:

https://www.silver-caramel.de/linsensuppe-mit-frischen-kraeutern/

http://www.hortipendium.de/Blumenkohl_als_Nahrungsmittel

Eine Suppe als Seelenfutter

Eine Blumenkohlsuppe mit Petersilienöl ist eine super Vitaminbombe und tut im Herbst/Winter einfach richtig gut. Suppen können viel: Sie können viele Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe und Flüssigkeit spenden. Nicht umsonst haben wir bei drohender Erkältung Sehnsucht nach einer frischen Hühnersuppe. Hättest du`s gewusst? Blumenkohl heisst u.a. auch „Käsekohl“, „Minarett-Kohl“ oder „italienischer Kohl“. Er ist kalorienarm und enthält B- und C-Vitamine.

Ich weiß nicht, wie es dir geht: Falls du Blumenkohl eher langweilig findest, kann ich das total verstehen. Die Blumenkohlsuppe mit Petersilienöl ist jedoch ein echt gelungener Gegenbeweis! Sie schmeckt wirklich sehr überzeugend und keinesfalls langweilig! Probiere sie einfach mal aus. Gerne kannst du mir deine Erfahrungen mailen oder posten.

Für 4 Personen:

600 g Blumenkohl

350 g Kartoffeln

2 Knoblauchzehen

2 Zwiebeln (je nach Geschmack gerne auch mehr)

Mind. 9 EL Olivenöl

1 Bund Petersilie (ich mag am liebsten glatte)

Muskat (am besten frisch reiben)

Ca. 1 L Gemüsebrühe (noch besser ist sie natürlich ist die selbstgemachte)

1 TL Zitronensaft

Ca. 100 ml Sahne

Etwas Weißwein

Und so geht`s:

1. Kartoffeln, Knoblauch und Zwiebel/n schälen und fein würfeln.
2. Den Blumenkohl kleinschneiden.
3. Die Zwiebeln im Öl anschwitzen. Blumenkohl und Kartoffeln dazugeben.
4. Mit Weißwein ablöschen und mit der Gemüsebrühe angießen.
5. Ein bißchen Blumenkohl herausnehmen und zur Seite legen.
6. Ca. 15 Min. kochen, bis alles gar ist. Dann pürieren.
7. Mit Salz & Pfeffer sowie Muskat abschmecken.
8. Nun die Sahne hinzufügen.

Für das Öl:

1. Zitronensaft und ca. 8 EL Olivenöl mischen, etwas salzen und pfeffern.
2. Petersilie dazugeben und mit dem Mixer pürieren.
3. Die Blumenkohlsuppe mit Petersilienöl in Schälchen füllen und mit dem Öl betreufeln.

Tipp:

Dieses Suppenrezept ist wirklich kein Hexenwerk. Mir gefällt, wie solide Hausmannskost mit einer Extrazutat (dem Petersilienöl) einen ganz eigenen Drive bekommt. Meistens koche ich ziemlich viel davon und friere auch eine große Portion ein. Blumenkohl hat einen feinen eigenen Geschmack, der sich nicht in den Vordergrund spielt. Er hat einen dezenten Charakter, der einen angenehmen Grundton kreiert. Daher ist mir die Idee gekommen, dass ich mal versuchen werde, daraus eine helle Sauce zu machen, indem ich die Blumenkohlsuppe mit Wasser verdünne (und natürlich das Petersilienöl weglasse).

Die Blumenkohlsuppe mit Petersilienöl hat finde ich auch das Zeug zum Partyessen, Stichtwort Mitternachtssuppe.

Wer mag, kann von dem Öl auch etwas mehr zubereiten und es als Vorrat anlegen. Fügt man jetzt einfach Basilikum und Pinienkerne dazu, hat man ein leckeres Pesto, das perfekt zu frischer Pasta schmeckt! Beide sind sehr schöne Geschenke für eine Essenseinladung.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar