Ich bin Bettina und habe meinen Magister in Fotografie gemacht, genauer gesagt über Walker Evans und Rudy VanderLans. Beide stehen für mich für das Wahrnehmen des Schönen in Alltagssituationen, also für Wertschätzung. Mein Herzblut hängt an Fotografie und an dem Festhalten des Einzigartigen in Alltagssituationen. Außerdem liebe ich Mode, gutes Essen sowie Märkte und Flohmärkte.

Die erste Kamera bekam ich mit 14 von meinem Opa geschenkt, eine Agfa Optima 200. Dann, mit 19, entstand ein Foto bei Abenddämmerung mit dieser Kamera, von dem jedoch alle sagten, das wird nichts, es ist viel zu dunkel. Doch zu unserer echten Überraschung wurde es doch tatsächlich was! Für mich war das ein magischer Moment. Ab da war ich vom Fotovirus rettungslos infiziert.

Überzeugt bin ich davon, dass uns lebenslanges Lernen dauerhaft weiterbringt und uns stetig mit Energie antreibt. Mich spricht folgender Leitsatz an: Höre nie auf anzufangen und fange nie an aufzuhören. Das ist mein Lebensmotto, das sich in meinen unterschiedlichen Ausbildungen und Tätigkeiten u.a. auch als Coach widerspiegelt.

Studiert habe ich nach meiner Ausbildung im Gewerblichen Rechtsschutz Anglistik und Amerikanistik, und habe mein Studium mit dem M.A. abgeschlossen. Danach habe ich das Aufbaustudium “Buch- und Medienpraxis” erfolgreich beendet und in verschiedenen Branchen gearbeitet. So habe ich z.B. für eine Goldleistenmanufaktur Vertrieb und Pressearbeit gemacht – und mich der Fotografie natürlich auch praktisch gewidmet.

Es gibt einige berufliche Stationen, die alle ihren Einfluss in diesem Blog haben. Es hängt doch alles irgendwie zusammen, auch wenn das auf den ersten Blick nicht so erscheinen mag. So war ich journalistisch tätig und habe hierdurch Fotos und Texte veröffentlicht. Seit 2009 arbeite ich in unterschiedlichen Content-Projekten mit SEO und CMS, so z.B. für einen Design-Anbieter im Wertheim Village. Außerdem arbeite ich als Coach und war in mehreren Projekten im Bereich Internetseitenerstellung mit Content involviert.

Auch durch die Teilnahme an Fotowettbewerben wurden meine Arbeiten veröffentlicht, so z.B. in der Frankfurter Rundschau und im Offenbacher Stadtmagazin “Mut & Liebe”. Apropos: Beides denke ich sind die wichtigsten Grundsteine für unser Tun und Schaffen.

Viel Spaß beim Durchstöbern des Blogs!

Herzliche Grüße
Eure

Menü schließen