Modejahr 2021: 10 spannende Fragen an Modemanagerin Gentiana

© Copyright Bettina Katscher 2021

Bezahlte Werbung/Kooperation

Schau auch mal hier:

https://www.dressedfulda.com/

https://www.diebrille-fulda.de/

Was Du und Mode alles kann!

10 Fragen an Modemanagerin Gentiana – das war meine Idee, nachdem wir viele tolle Fotosessions zusammen gemacht haben. Lese hier ihre überzeugenden Antworten, was Style und die Verwirklichung von eigenen Vorstellungen geht. Als Mutter und Inhaberin einer eigens gegründeten Boutique im Herzen der schönen Barockstadt Fulda ist sie eine echte Powerfrau. Gentiana hat sich nach ihrem Studium des Modemanagements ihren Lebenstraum Ende 2017 erfüllt: Ihre eigene Boutique Dressed mit Skandinavischer Mode. Und dafür schlägt ihr Herz. Im Interview erzählt sie, wie sie es geschafft hat, sich ihren Lebenstraum zu erfüllen. Vielleicht hast du dich auch schon gefragt, wie es gelingen kann, den eigenen Lebenstraum tatsächlich zu leben?

Da sie natürlich an der Mode-Quelle sitzt und wir für unsere Fotos viele authentische Styles zusammenstellen und posten, entstand die Idee, mit ihr auch über ihre Tipps und Ideen in Bezug auf Stil zu sprechen. Vor allem müssen sich Stil und Mode den jeweiligen Lebensumständen anpassen.

Online-Interview mit Gentiana über Style und ihren Lebenstraum

Das ist eben sehr wichtig und bedeutet, wenn du wenig Zeit hast, muss der Look eben schnell gehen können. Welche Punkte du dabei beachten kannst und wie du deine Lieblingsbasics findest, die immer gehen, verrät dir hier Gentiana.

1. Auf welche Trends freust du dich in diesem Jahr?

Generell liebe ich es, wenn die Saison wechselt, weil das dann immer schön aussieht. Besonders, wenn der Frühling kommt. Und ich freue mich in der Frühjahrs-/Sommerkollektion auf Farben wie Rosé, Pistazie und Flieder. Diese drei Farben werden ein großes Thema sein. Und dann natürlich Kleider kombiniert mit Sneakern und cooler Tasche.

2. Welche Trends bleiben?

Der Layering-Look bleibt. Das heisst langes Shirt oder lange Bluse unter Hoodies und Sweatshirts. Oversized ist weiterhin ein großes Thema und natürlich der weiße Sneaker – weiterhin treuer Begleiter zu jedem Look. Egal ob Hose, Jeans, Rock oder Kleid.

3. Was ist für dich guter Style?

Guter Style ist für mich, wenn die Person, die etwas trägt, etwas sagt ohne  zu sprechen. Guter Style bedeutet nicht, die teuersten Sachen zu tragen oder die aller neuesten Trends zu verfolgen, sondern man unterstreicht mit gutem Stil seinen Lifestyle und seinen Charakter und ist dabei nicht verkleidet!

4. Welche Fashion-Pieces gehören in jeden Kleiderschrank? Und welche sind super zu kombinieren?

Also meine Must-haves sind in jeder Saison die gleichen. Auch im Laden wird vieles um diese Teile herum aufgebaut.

Was im Kleiderschrank sein muss: Eine Jeans in der man sich wohlfühlt, die immer gut sitzt, ein weisses T-Shirt: Basic, kein Motiv, sondern clean, eine coole Jeansjacke oder ein cooler Blazer oversized geschnitten, am besten in Schwarz. Und ein Basic-Kleid am besten auch in Schwarz. Denn das passt in jede Jahreszeit, egal ob im Frühjahr/Sommer zu Sneakern oder im Herbst/Winter mit Strick und Strumpfhose. Für mich ist auch sehr wichtig ein Lieblings-Strickteil, am liebsten einen langen Cardigan in einer Basic-Farbe.

5. Mode spielt ja eine große Rolle, Pandemie hin oder her: Wo siehst du Stärken und Entwicklungschancen?

Also Mode ist im ständigen Wandel. Was ich an Mode liebe, sie ist nicht nur eine Flucht aus dem Alltag. Sie reagiert auch auf das, was zum Beispiel in der Welt passiert.  Z.B ist ja jetzt schon ganz lange der grüne Parka „in“. Oder Camouflage als Reaktion und Statement zu verschiedenen Ereignissen und Auseinandersetzungen in der Welt. Oder auch der Style „comme de garçons“ als Reaktion auf das weibliche Stereotyp. Dass die Frau eben auch Blazer und Hosenanzug im maskulinen Schnitt trägt. Solche Dinge, die durch das Tragen von bestimmten Styles oder Mode-Pieces kommuniziert werden ohne zu sprechen.

 

Bloggerstyle mit schwarz-weißem Animalprintkleid und angesagter Brille in Cateyeoptik. © Copyright Bettina Katscher 2021
© Copyright Bettina Katscher 2021

 

6. Wie finde ich heraus, was zu mir passt?

Das ist echt nicht immer so einfach. Viele Frauen kennen ihren Stil ganz lange nicht. Ich würde aber einfach mal schauen, was mich so anspricht, was ich gerne trage oder tragen möchte ohne mich “verkleidet” zu fühlen. Es soll mich und meinen Charakter unterstreichen. Und wenn das alles nicht hilft, dann ab in eine Boutique deines Vertrauens mit kompetenten Mitarbeitern. Die helfen einem da schon sehr.

Ganz oft habe ich die Erfahrung gemacht, dass Kund*innen immer dachten, ihnen steht die Farbe Gelb nicht und dann sind sie überrascht, wenn sie mit dieser Farbe doch gut aussehen. Oder wenn es heißt: “Ich trage normal keine Kleider.” Und dann fühlt sich die Kund*in in dem passenden Kleid doch wohl und ist erstaunt, wie toll es aussieht.

7. Welche Stylingtipps befolgst du?

Ich schaue mir natürlich immer die neuesten Trends an und entscheide dann, ob das etwas für mich und den Laden ist. Oftmals ist die Mode auf vorherige Styles aufgebaut. Man wird langsam an einen neuen Trend herangeführt. So z.B. Skinny-Jeans, high waist Skinny-Momjeans, Straight Jeans; und eventuell folgt daraufhin bald die ausgestellte Jeansform. Vieles entscheide ich aus dem Bauch heraus und stelle mir dabei die Frage: Ist das etwas für dich und mich? Kann man das hier und in dieser Situation tragen?

8. Deine modischen Wünsche für 2021?

Hm, das ist schwierig. Ich würde gerne in diesem Jahr weiterhin diesen lockeren Loungewear-Style behalten. Viele sagen, das sei zu joggingmäßig, aber mir gefällt es sehr. Richtig kombiniert, sieht eine Jogger wirklich cool und casual aus. Also ganz sicher auch was für die Arbeit.

9. Hast du für Mütter/Berufstätige/Menschen mit wenig Zeit besondere Tipps?

Wenn man keine Zeit hat, dann würde ich immer mit den Klassikern und Basics gehen. Die funktionieren immer und man sieht immer toll aus! Momjeans, dazu ein cooles T-Shirt und Overzised-Blazer, dazu deine weissen Sneaker – fertig! Oder ein Basic-Kleid mit Strumpfhose, Boots und einem tollen Strickteil drüber, schon hast du einen coolen Style! Eine Tasche oder ein bisschen Schmuck lassen diese Basic-Kombinationen gleich interessanter und “nicht mehr langweilig” wirken.

10. Wie hast du es geschafft, deinen Traum zu verwirklichen?

Ich habe mich einfach getraut. Zu Beginn habe ich aber nicht so gedacht, dass es klappt. Aber manchmal ist man einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Und danach braucht man wirklich viel Kraft und einen starken Background. Mein Mann zum Beispiel stand immer hinter mir.

Und er hat immer alles getan, damit es möglich war. Und ja, einfach an sich und seine Vision glauben. Und es auch meinen. Es zu 100 Prozent wollen, dann geht das schon.

 

Gentiana, ich bedanke mich sehr bei dir für das Interview und deine vielen guten Stylingtipps. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und freue mich auf unsere nächsten Stylings! Jedenfalls bin ich sehr gespannt auf das Modejahr 2021!

Vielleicht ist für dich auch mein Blogartikel “https://www.silver-caramel.de/mindful-style-mit-vintage-und-neu/” interessant.

Schreibe einen Kommentar