Lecker indisch essen gehen: Der 1. Gastro-Tipp in Offenbach

Indisches Mittagsgericht, das ist Chicken Tikka Masala mit super lockerem Reis mit Nelken und modernem Geschirr in Grau und Türkis, garniert mit Kresse. © Copyright Bettina Katscher 2019

© Copyright Bettina Katscher 2019

Schau auch mal hier:

https://www.silver-caramel.de/zitronengras-suppe-mit-reis-und-japanischem-muster/

https://in-dish.de/

Indisch essen gehen – und genießen in Offenbach

Ja, ja, es ist schon klar, dass die meisten Offenbach gar nicht so auf dem Schirm haben, wenn es um indisches Essen geht. Hast du dich auch schon mal gefragt, wo du richtig lecker indisch essen gehen kannst? Und selber indisch zu kochen und das Ergebnis so gut hinzubekommen wie in einem richtig guten Restaurant ist wirklich eine große Herausforderung. Wer hat schon einen Tandoori-Ofen zu Hause?

Mittlerweile gibt es ja in und um Frankfurt herum immer mehr indische Restaurants. Und die, die ich kennengelernt habe, waren sehr überzeugend.

Mit der Zeit stellt man fest, was man gerne isst und welche Qualität man bevorzugt, ob ein Gericht lange gestanden und aufgewärmt wurde oder ob es frisch aus der Küche kommt. Das ist sozusagen wie mit jedem anderen Training: Man merkt sich unbewusst verschiedene Geschmacksrichtungen und -nuancen.

Überzeugende Kriterien

Was ich immer ansprechend finde, ist eine familiäre Atmosphäre. Besonders gut hat mir die moderne und stylishe Einrichtung gefallen. In Großbritannien gibt es einige sogenannte „modern Indish“ Restaurants. Aufgrund seiner Geschichte hat das Land eine lange Tradition indischer Gastronomie. Um so schöner, dass auch das Rhein-Main-Gebiet mit hochwertigen indischen Lokalen aufwarten kann.

Und natürlich spielen der Service und die Frische eine elementare Rolle.

Wir haben uns dort nett mit dem Inhaber unterhalten und wurden schnell bedient.

Auch machen scheinbare Kleinigkeiten immer sehr viel aus: Ordentliche Servietten, ansprechendes Geschirr und Besteck, Essensdeko wie hier die frische Kresse und frische Gewürze. All das fügt sich zu einem Gesamtbild zusammen. Die Gewürze waren sehr gut aufeinander abgestimmt. Es gibt vegetarische und sogar auch vegane Gerichte.

Sitzt man im „In-dish“, so kann man einen schönen Blick auf den Marktplatz erhalten. Der ist ja auch sehr einladend und hat weitere besuchenswerte Restaurants zu bieten, vom Wochenmarkt an sich ganz zu schweigen.

Modern, authentisch indisch und frisch, das ist das überzeugende Rezept. So ist indisch essen gehen ein schönes Erlebnis.

Schreibe mir gerne, welche Erfahrungen du mit indisch essen gehen gemacht hast oder was du gerne zu Hause kochst. Ich freue mich sehr darauf.

Schreibe einen Kommentar