Zitronengras-Suppe

Zitronengrassuppe, Sambal Oelek, scharfe Würzpaste, rote Chili, Zitronengras, japanische Serviette, japanisches Schälchen, graues gehäkeltes Küchentuch, Essstäbchen, Reissuppe, Koriander. © Copyright Bettina Katscher 2020

© Copyright Bettina Katscher 2018

Schau auch mal hier:

https://www.silver-caramel.de/kreolisches-menue-auf-mauritius/

 

Für 2-4 Personen:

1 kg Hühnerbrustfilets (am besten Bio)

2 Zehen Knoblauch

1 Chili

4 TL frischen Ingwer

1 Dose Kokosmilch (250 ml)

2 Stängel Zitronengras

250 g Tomaten

250 ml Wasser

Curcuma

Salz & Pfeffer

125 ml Zitronen- oder Limonensaft

Sambal Oelek

Koriander

 

Und so geht`s:

1. Hühnerfleisch in ca. 3 cm große Stücke schneiden, mit Zitronen- oder Limonensaft beträufeln sowie den gehackten Knoblauch hinzugeben und mindestens 1 Stunde ziehen lassen.
2. Die Tomaten kleinschneiden (man kann sie auch häuten). Wasser hinzufügen und durch einen Sieb streichen bzw. mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern.
3. Chili, Ingwer, Knoblauch, Curcuma, Zitronengras und Fleisch dazugeben. Alles mind. 30 Minuten köcheln lassen.
4. Kokoscreme dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.
5. Nach Belieben würzen mit: Salz, Pfeffer, Chilies, Sambal Oelek, Zitronen- oder Limonensaft.
6. Zitronengras nach Belieben entfernen (ich lasse es immer drin).
7. Mit Koriander verzieren.

 

Tipp:

Wenn man weniger Flüssigkeit nimmt, kann man ein Reisgericht daraus machen.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

    1. Bettina K.

      Freut mich sehr, Thomas :-).
      Es ist auch relativ einfach.
      Zu den Mengen: Da kann man sich frei entfalten. Wer eine eher dicke Suppe will, nimmt einfach etwas mehr Fleisch und Tomaten. Und die Gewürze einfach nach Geschmack hinzufügen.
      Here we go:
      Hühnerfleisch (am besten Bio, ich nehme Hühnerbrust und schneide sie in ca. 3 cm große Stücke) mit Zitronen- oder Limonensaft beträufeln, ich lasse es mindestens 1 Stunde ziehen und gebe gehackten Knoblauch dazu.
      Die Tomaten kleinschneiden (man kann sie auch noch passieren oder häuten, mache ich aber nicht). Wasser hinzufügen.
      Chilies, Ingwer (frischen, gerieben), Curcuma und Zitronengras und Fleisch dazugeben.
      Mind. 30 Min. köcheln lassen.
      Kokoscreme dazugeben.
      Nach Belieben würzen mit: Salz, Pfeffer, Chilies, Zitronen- oder Limonensaft.
      Zitronengras nach Belieben entfernen (ich lasse es immer drin).
      Tipp: Wenn man weniger Flüssigkeit nimmt, kann man ein Reisgericht daraus machen.

      Viel Spaß beim Nachkochen!

  1. Bettina K.

    Und man kann das Ganze noch mit frischem Koriander würzen, wenn man mag.

Schreibe einen Kommentar