Heißgeliebte Vintage-Schätze finden: 10 hippe Adressen

Vintage Schätze wie ein goldenes Schreibetui, rote Retro-Handtasche sowie eine 70er Jahre Dose und vintage Pernot-Karaffe. © Copyright Bettina Katscher 2021
© Copyright Bettina Katscher 2021

Schau auch mal hier:

https://de-de.facebook.com/pucesducanal/?rf=395879967155444

https://noneon.de/

Vintage-Schätze haben (mindestens) 2 Leben

Vintage-Schätze haben es verdient, mindestens 2 Leben zu haben, was meinst du? Und wer weiß schon, wieviele sie tatsächlich haben?

Wenn du auch gerne rumstöberst und auf Unikate früherer Zeiten stehst, die individuellen Style bieten und dabei auch noch für den sogenannten mindful lifestyle stehen, dann ist dieser Blogartikel genau das Richtige für dich!

Fashion, Möbel und Accessoires, die schon ein bisschen was erlebt haben, sind mittlerweile ziemlich angesagt. Sie gehören sozusagen zum guten Ton des nachhaltigen, mindful Lifestyle. Über mindfulness habe ich kürzlich schon mal einen Blogartikel geschrieben.

Spätestens seit Stars wie Kaia Gerber oder Kendall Jenner auf Vintage stehen, hat sich das Seconhand-Image total gewandelt. Nix da mit ollem Gebrauchttrödel mit muffigem Charme! Außerdem sparen Vintage-Pieces Ressourcen. Vintage-Teile zu kaufen ist somit eine tolle, nachhaltige Art von Qualitätssicherung.

We love Retro, hier oder woanders

Ist ja auch schlau, nach besonderen Stücken auch im Retrobereich zu suchen. Gerade bei Möbeln sind VintagePieces oft eine gute Wahl, wenn es um Sondermaße geht. Und es macht auch irgendwie total glücklich, nach mitunter langem Suchen endlich die ersehnten Vintage-Schätze gefunden zu haben und mit Glück auch noch viel Geld gespart zu haben!

Zu Hause und auch im Urlaub machen Floh-, Trödel- und Antikmärkte richtig viel Spaß. Am besten ist natürlich, wenn du genügend Zeit mitbringst. Denn manche Entscheidung fällt nicht so leicht, gerade wenn du sogar mehrere Stücke gefunden hast und dich ja irgendwie entscheiden musst.

Frankfurt hat auch was zu bieten, um Vintage-Schätze zu finden, nämlich einen großen Flohmarkt am Main und natürlich auch in einigen Shops (siehe ein Stück weiter unten in diesem Blogartikel). Am Schaumainkai kann man außerdem noch unterschiedliche Museen besuchen. Die Innenstadt ist auch nicht weit. Einen weiteren Vintagemarkt in Lyon möchte ich dir hier gerne vorstellen, weil er ein ganz besonderes Erlebnis für mich war und ich von der Vielfalt und der Atmosphäre sehr begeistert war.

Eine Stadt in der Stadt

Der Antik- und Trödelmarkt “Les Puces du Canal” (“puces” heißt übersetzt “Flöhe”) in Lyon ist wirklich eine Stadt für sich. Am letzten Tag meines Aufenthaltes in Lyon habe ich es zum Glück doch noch geschafft, den wirklich großen Secondhandmarkt zu besuchen. Was zudem richtig schön ist, es gibt dort originelle und hippe Restaurants und Cafés, in denen man sich stärken und ausruhen kann sowie einfach die Zeit genießen kann. Da sind uns ehrlichgesagt die Franzosen einen Schritt voraus. Savoir-vivre, also zu wissen, wie man gut lebt, beinhaltet in Frankreich auch gutes Benehmen und gute Umgangsformen. Wir verbinden mit dem Begriff eher Lebenskunst.

Manche Kaufentscheidung will gut durchdacht sein, von Sinn und Zweck über finanzielle Prioritäten bis hin zum Transport.

Ein bisschen außerhalb der Lyoner Innenstadt auf einem ehemaligen Lagergelände gelegen, befindet sich der Markt “Les Puces” mit vielen unterschiedlichen Läden. Diese befinden sich drin und draußen und haben eher etwas mit Antiquitäten- und Kunstläden zu tun. Die Retro-Möbel und -Gegenstände sind oft perfekt restauriert und nicht an jeder Straßenecke zu finden. Auch Fans des Shabby Chic kommen voll auf ihre Kosten. Eine weitere nachhaltige Erfahrung ist, mit den Leuten dort ins Gespräch zu kommen und ja, auch freundlich und fair zu handeln. Auch das gehört zu Flohmärkten dazu. Super nett war, dass mir ein Händler ein Retro-Einmachgals zu meinem Einkauf mit dazugeschenkt hat.

10 interessante Adressen für Vintage-Fans:

  1. Die Frankfurter Flohmärkte bieten alles, was das Vintageherz begehrt. Frankfurter Flohmärkte:https://www.hfm-frankfurt.de
  2. Auch der Offenbacher Flohmarkt birgt so manches Vintage-Lieblingsstück. Offenbacher Flohmarkt: https://www.flohmarkt-offenbach.com/
  3. “Vintage Revivals” bietet Kleidung und Accessoires und ist in mehreren deutschen Städten zu Hause, u.a. auch in Frankfurt: https://www.vintagerevivals.de/de/store-frankfurt
  4. “Rebelle” bietet Kleidung, Accessoires und Schuhe: Alle große Namen sind hier vertreten. Online zu finden unter: www.rebelle.com
  5. “Zeitgeist” aus Hamburg, eine Kombi aus Modedesignern, Modeverrückten und Entwicklern, die Nachhaltigkeit und Fairness neu leben. Zu finden unter: https://zeitgeistvintage.com/
  6. Die britische Interior-Designerin Sarah stylt mit Vintage-Pieces: https://www.style-files.com/2010/01/08/supermarket-sarah/
  7. In Hanau bei Frankfurt verkauft “Frankfurt Minimal” Möbel-Designklassiker des 20. Jahrhunderts. Online-Präsenz: https://frankfurt-minimal.de/de/
  8. “Pamono” in Berlin bietet Vintage-Möbel vergangener Epochen: https://www.pamono.de
  9. “Scarlett Second Hand” in Frankfurt verkauft neben Vintage-Kleidung auch Brillen, Porzellan und Schmuck. Im Netz zu finden unter: https://scarlett158.webnode.com/
  10. Offenbach hat auch noch einen Concept Store für Vintage-Fashionfans parat, nämlich den “Vintage Park”, https://vintagepark-of.de/

Vintage-Schätze auffinden: Einige hilfreiche Tipps

Was mir aufgefallen ist, um Vintage-Schätze zu finden und auch den Nachhaltigkeitsaspekt noch mehr zu fördern: Wenn du sie lange behalten willst, ist es wichtig, sich wirklich auf den Kauf jedes einzelnen Stückes zu konzentrieren, denn bei dem großen Angebot kann man sich leicht verzetteln und ablenken lassen. Und wenn die Preise ansprechend sind, dann kann man sich auch leicht zu Käufen hinreißen lassen, die man später leider doch etwas bereut. Deshalb lieber genau überlegen, was du genau mit dem Vintage-Gegenstand anfangen möchtest, wo er hin soll, welchen Zweck er erfüllen kann und soll. Klar kann man auch spontan sein, das macht ja auch durchaus Sinn. Aber Sinnloskäufe sind eher desillusionierend.

Im Sommer ist es ja oft ziemlich heiß, nicht nur in Lyon. Wenn es keinen Schatten gibt, versuche regelmäßig aus der Sonne zu gehen, Schatten aufzusuchen und genug Wasser zu trinken. Auch ein Hut oder eine Cap können dazu beitragen, dass das Shoppingerlebnis deutlich mehr Spaß macht.

Mit Geduld und Neugier kannst du wirklich lang gesuchte Vintage-Schätze finden. Eine Garantie, dass du genau das findest, was du suchst, gibt es natürlich nicht. Auf jeden Fall kann der Besuch  und das Stöbern (virtuell oder live) ja auch so Spaß machen.

Und ja, auch dieses Thema gehört irgendwie dazu: Wenn du dir nicht sicher bist, frage nach der Echtheit des Vintage-Stücks und informiere dich, woran du echte Stücke erkennst.

Schau gerne auch oben in den Links unter dem Blogfoto, da habe ich noch ein paar weitere Frankfurter Adressen für Vintage- Kleidung und -Leuchten angegeben.

Die Corona-Regelungen sind natürlich zu beachten. Informiere dich einfach über die Möglichkeit von “Click and Collect” beim jeweiligen Anbieter.

Viel Spaß beim Aufspüren deines neuen Lieblings-Vintage-Schatzes, entweder online oder “in echt”.

Schreibe einen Kommentar